Amazon Web Services

Amazon Web Services Karte der Ausfälle



  Sieh den aktuellen Status an


Amazon Web Services (AWS) bietet ein System von Cloud Computer Services die eine abrufbare Rechnungsserviceplattform ergeben. Sie beinhalten Amazon Elastic Compute Cloud, auch bekannt als "EC2", und Amazon Simple Storage Service, auch bekannt als "S3".

Amazon Web Services Meist betroffene Gegenden

Berichte von Ausfällen und Problemen in den letzten 15 Tagen, ausgehen von:

Lage Meldungen
London, England 4
Bogotá, Distrito Capital de Bogotá 3
Warrington, England 2
Fremont, CA 2
Hyderabad, TG 2
Berlin, Land Berlin 2
Mexico City, CDMX 2
Plano, TX 2
Buffalo, NY 2
Cambridge, England 2
Kīhei, HI 2
Calgary, AB 2
Pérez, Provincia de San José 2
Paris, Île-de-France 1
Austin, TX 1
Munich, Bavaria 1
Minneapolis, MN 1
East Providence, RI 1
Sydney, NSW 1
Jacksonville, FL 1
Goodyear, AZ 1
Denver, CO 1
Oxford, England 1
Burton upon Trent, England 1
Corral de Bustos, CD 1
Cheltenham, England 1
Tucker, GA 1
Seattle, WA 1
Kaliningrad, Kaliningradskaya Oblast’ 1
Saint Paul, MN 1

  Sieh den aktuellen Status an

Amazon Web Services Kommentare

Tipps? Frustrationen? Teile es hier. Nützliche Kommentare enthalten eine Beschreibung des Problems, der Stadt und der Postleitzahl.

Amazon Web Services Problemmeldungen

Letzte Ausfälle und Probleme die in sozialen Medien gemeldet wurden:
  • König Moderig 🐿🌈 (@Natureshadow) berichtet

    Das On-Premise-Hosting ist offenbar server-less oder so. Zumindest kommt es komplett ohne irgendeine Netzwerkverbindung zu @nexus_Institut oder @BSI_Bund aus. Oder Amazon AWS gehört neuerdings zu einer dieser Organisationen?

  • Marc Sowen (@marcsowen) berichtet

    @Telekom_hilft Vor 12 Tagen wurde versprochen, dass das Problem „nächste Woche“ gelöst ist. @AWSSupport S3 ist weiterhin aus dem @deutschetelekom Netz nicht nutzbar - Downloads mit wenigen kbit/s.

  • Chiara 🏡 (@Chiaraschreibt) berichtet

    Na, muss #signal neue Server bei @awscloud kaufen?

  • Agent 007 (@J_B_oo7) berichtet

    @MaxRitter15 @awscloud @SHomburg Ich kann Ihnen im Bedarfsfall vorrechnen, dass Sie bestenfalls in der Pilotphase auf der "Wolke" weniger zahlen als mit angemieteten Privatservern. Mit 2 A-(AAAA-)Records und einer TTL von 60s. fahren Sie gespiegelt mit 60s Ausfallzeit. Das ist nichts gegen den #Parler-Ausfall.

  • Agent 007 (@J_B_oo7) berichtet

    Welch naiv-sonniges Gemüt mag den #Parler-Chef nur befallen haben, seine "mission-critical Application" Amazons @awscloud anzuvertrauen? Dabei spart man nicht einmal Geld, wenn man sich eigene Server "wolkig" nicht leisten möchte. Möge @awscloud seine Kunden verlieren! @SHomburg

  • Kommentar (@IamCovidiot) berichtet

    @QuakDr Geht nicht mehr. Server down bei Amazon aws.

  • Andre Logen (@AndreLogen) berichtet

    @DornenMit @owirschaffendas @buntewelt1966 Parler ist gerade bei Amazon AWS raus geflogen und die besorgen sich gerade eigene Server. Gib dem Ganzen mal eine Woche. Bin bei beiden, schreibe solange es geht hier. Der Dialog mit "der anderen Seite" ist unmöglich wenn man sich auf unterschiedlichen Plattformen bewegt.

  • Blossom (@Frau_Al3X) berichtet

    @je_saar Man gewöhnt sich sehr schnell daran. Parler ist nur morgen früh ab 6:00 Uhr aus. Server Umzug erzwungenermassen. Amazon AWS hostet den Server von Parler nicht mehr. Bleibt zu hoffen, dass Parler schnell einen anderen Server - Anbieter findet. Gab hat eigene Server....

  • VivienBeaufort (@VivienBeaufort) berichtet

    computer #amazon s3 wie wir einen image server realisiert haben 1326

  • Screwyall (@Screwyall819) berichtet

    @Bildung_Sachsen Es ist auch soooo schwer sich n Paar Amazon AWS Server zu holen in nem Zeitraum von einem halben Jahr. Das ist hoffentlich vor der Verbesserung des Schulsystems 2080 dran.

  • archangel (@archang3l_media) berichtet

    @raketenlurch Naja, du willst nicht wissen, in wie vielen Amazon S3 Buckets deine Daten eh jetzt schon sind... Wobei richtig gemacht ist "die Cloud" nicht das Problem... Nur muss man viele Konzepte halt neu und anders denken.

  • Mr.Shade (@Shadesh) berichtet

    Und wieder gilt: Telefonica LTE ist um Faktor 10 schneller als @Telekom_hilft bei GitHub / Amazon S3 Downloads... Eigentlich sollten die Probleme doch langsam mal lösbar sein. Nein, weniger als 30kbyte/s bei einem 100Mbit/s Anschluss sind nicht ok.

  • Summerfeeling (@official_s_f) berichtet

    Hallo @Telekom_hilft, gibt es eigentlich spezielle Gründe, wieso Amazon AWS S3 Server seit geraumer Zeit absolut unnutzbar sind, da die Downloadgeschwindigkeiten < 30KB/s beträgt? Definitiv ein Problem der Telekom, andere Anbieter haben diese Limitierung nicht.

  • lukas (@LukasExel) berichtet

    @Telekom_hilft . Wir haben in der Region Rhein Necker extreme Probleme unsere iot devices mit updates zu versorgen, wenn diese das Telekom Netz als Uplink Nutzen. Analysen zeigen Probleme mit der Verbindung zu amazon s3 Diensten in der Region US. Liegt hier eine Störung vor?

  • Jenny 🏳️‍⚧️ | @hackyscientress@chaos.social (@HackyScientress) berichtet

    Haben mehr Leute das problem das das peering von der @Telekom_hilft zu Amazon AWS extrem langsam ist seit 1-2 Wochen? Also ich rede hier von so 10kbps im durchschnitt die ich aktuell zusammenbringe zu cloudfront oder s3.


  Sieh den aktuellen Status an