Starlink

Starlink Karte der Ausfälle



  Sieh den aktuellen Status an


Starlink ist eine von SpaceX konstruierte Satelliten-Internetkonstellation, die ein Breitband-Internet-System mit geringer Latenz bietet, um die Bedürfnisse von Verbrauchern auf der ganzen Welt zu erfüllen.

Starlink Meist betroffene Gegenden

Berichte von Ausfällen und Problemen in den letzten 15 Tagen, ausgehen von:

Lage Meldungen
Seattle, WA 22
Toronto, ON 22
Chicago, IL 16
Montréal, QC 16
Cambridge, ON 13
Mississauga, ON 13
Vancouver, BC 12
Brampton, ON 12
Denver, CO 12
Edmonton, AB 7
Calgary, AB 6
Minneapolis, MN 6
Allegan, MI 5
London, England 5
Burnaby, BC 5
Winnipeg, MB 4
Salt Lake City, UT 4
Surrey, BC 4
Los Angeles, CA 4
St. Louis, MO 4
New York City, NY 4
Boston, MA 4
Red Deer, AB 4
Portland, OR 4
Lago Vista, TX 3
Phoenix, AZ 3
Alexandria, VA 3
Almonte, ON 3
Cincinnati, OH 3
Cleveland, OH 3

  Sieh den aktuellen Status an

Starlink Kommentare

Tipps? Frustrationen? Teile es hier. Nützliche Kommentare enthalten eine Beschreibung des Problems, der Stadt und der Postleitzahl.

Starlink Problemmeldungen

Letzte Ausfälle und Probleme die in sozialen Medien gemeldet wurden:
  • Michael Padilla (NO FINANCIAL ADVICE) (@MyTokenWallet) berichtet

    @deutschetelekom Das klingt super! Wir haben uns für Starlink entschieden da wir äusserst unzufrieden sind! Keine Sorge unsere Telekom Leitung bleibt erstmal as Backup. Unsere Probleme reissen nicht ab, daher lassen wir uns auf das Abenteuer @SpaceXStarlink ein

  • Peter Schulte (@Bat_Pit66) berichtet von Ratingen, Nordrhein-Westfalen

    @MorkOrg @cassiopeia Sie haben mich nicht verstanden, wo der Fehler in Ihrer Rechnung liegt. Starlink kann und will nicht die ganze Welt versorgen, sondern nur die paar schlecht angebundenen, gut betuchten im Outback. Die 100 Mrd. für Glasfaser, die Sie anführen, sind aber für alle, Stadt und Land.

  • Al Fora (@AlFora3) berichtet

    @nggalai Die offensichtliche Lichtverschmutzung der Starlink-Satelliten gibt es nur in den Anfangstagen, bis sie ihre korrekten Umlaufbahnen erreicht haben. „Normale“ Beobachter berichten nie über die >1500 die schon im Orbit sind, sondern über die 60, die gerade gestartet wurden.

  • Sven Krüger (@svnkrgr) berichtet

    @saki_statement Immer gut, vor der eigenen Tür zu beginnen, aber im Verhältnis zu perspektivisch über 40.000 Satelliten?! Mir ist das Thema überhaupt erst durch die Zahlen zu Starlink bewusst geworden. Da darf auch Kritik kommen, finde ich. 🛰🛰🛰🛰🛰🛰🛰🛰🛰🛰🛰😎

  • Hauke Volquardsen #LebenRetten (@HVolquardsen) berichtet

    @SchaferCorinna @Mingiam10 @thestanceman1 Müll dürfte weniger das Problem sein. Starlink ist so tief, das die Satelliten ziemlich schnell aus dem Orbit gebremst werden. Aber die orbitalen Slots werden mit jeder Konstellation voller...

  • Matze (@matze_original) berichtet

    Die Vermüllung von Windrädern und deren Entsorgung ist garantiert schlimmer als endlich mal ordentliches #starlink Internet zu haben. da ist es auch nicht schlimm wenn ein paar mehr Satelliten im Orbit sind. #starlink bekommt das halt hin wo die #telekomde scheitert !

  • Martin Lanz (@_MartinLanz) berichtet

    Der Vergleich mit dem Starlink-System ist auch fehl am Platz. Starlink verursacht einen Haufen Probleme (Weltraumbeobachtung z.B.) aber die Dinger verglühen vollständig beim Wiedereintritt weil sie nur 260 kg wiegen und keine massiven Titanteile haben...

  • Tanja Banner (@cassiopeia) berichtet

    Weil ich gerade so viel über #Starlink twittere: was die Satelliten angeht, bin ich (rein astronomisch gesehen) sehr zwiegespalten: der Anblick ist faszinierend, v.a. kurz nach dem Start. Aber gleichzeitig ist die "Vermüllung" von Erdorbits und Nachthimmel natürlich schlimm.

  • 🔴🔴🔴 (@oliviami_) berichtet

    holy fuck hab grade #starlink gesehen ohne das ich's wusste und bin krass baff... was für ein unfassbarer einblick. bin richtig berührt grade✨

  • Gretschory (@Gretschory) berichtet

    Haaaa Ich habe gerade die #Starlink Satelliten gesehen. Creepy as fuck

  • DonBauero 🔴🎶🔴🎶🔴 (@DonBauero) berichtet

    @Razzortainment Kanada. Auch mein Wunschziel. Tief im Wald. Kilometerweit weg von jeglicher Zivilisation und dank Starlink wäre das auch kein Problem :)

  • 🍎🍎Daniel Gebauer🍎🍎 (@geby85) berichtet

    @timohetzel dein Starlink Sumup in der letzten BUS war recht treffen. Aber ein Part war fast nah an FAKENews. Ein 2h Outtage ist utopisch. Sowas gibt es nie. Das längste was ich mal bemerkt habe waren vielleicht 5-10 Minuten. In der Regel sind es 5 Sekunden bis 2 Minuten.

  • Adrian Senn (@Saennebueb) berichtet

    @ralfbeyeler @Jackobli Satellit würde ich mir nie antun wollen. Rein schon von der Latenz. Ausser die Provider kaufen sich dann bei Starlink ein 😎

  • Stefan #teamspace (@justneebel) berichtet

    @MaFuerstenberg @FutureMarsian @tagesschau Was für Geschäftszahlen? SpaceX ist momentan der größte Kunde von SpaceX (wegen Starlink). Mal abgesehen davon, 13 von 40 Starts in 2021 waren Falcon 9's. Kein anderer Launch Provider kann da mithalten, dank Wiederverwendung und kurzen Wartungszeiten.

  • Thiren (@thiren_skrymir) berichtet

    @Daxssas_ Das geile ist ja auch, die dumme Starlink scheiße von Musk behindert schon jetzt teilweise Forscher bei der Beobachtung von fernen Himmelskörpern. Das Zeug fliegt nämlich völlig unerwartet gerne direkt dort hin wo es im Weg ist.


  Sieh den aktuellen Status an