Funktioniert Dropbox nicht?

Dropbox ist ein Dateien Aufbewahrungsservice, betrieben von American company Dropbox, Inc., mit Sitz in San Francisco, Californien, der Cloud Lagerraum, Synchronisation von Dateien, persönliche Cloud und Klienten Software bietet.

 Ein paar Probleme bei Dropbox entdeckt

Dropbox Probleme in den letzten 24 Stunden

Dropbox Ausfalldiagramm

April 21: Probleme bei Dropbox

Dropbox hat Probleme seit 04:40 nachm. CET. bist du auch betroffen? hinterlasse eine Nachricht in den Kommentaren.

Meist gemeldete Probleme:

  • Webseite abgestürzt (50.00%)
  • Einloggen (25.00%)
  • Fehler (25.00%)

Dropbox-Störungskarte

Die kürzlichst gemeldeten Probleme und Ausfälle entstanden von:

Dropbox Kommentare

Tipps? Frustrationen? Teile es hier. Nützliche Kommentare enthalten eine Beschreibung des Problems, der Stadt und der Postleitzahl.

Dropbox Problemmeldungen

Letzte Ausfälle und Probleme die in sozialen Medien gemeldet wurden:
  • UnboxingTVYT UnboxingTV (@UnboxingTVYT) berichtet

    @mi_kahr @dieserTomasz Ich spreche von Links, welche auf Webseiten bzw. Server führen. Wenn die PDF auf dem Dropbox Server ist und man den Link zur Datei sendet, so müssen die den Link anklicken, um zu sehen, ob es die Datei ist bzw. um diese einsehen zu können.

  • sgilgen sgilgen (@sgilgen) berichtet

    wenn du IT Support machst und bei DropBox ein Problem auftaucht und auf der Fehlerliste dafür DropBock steht, dann weisst du immerhin, was du jetzt zu tun hast

  • _DigitalWriter_ Herbert Hertramph (@_DigitalWriter_) berichtet

    @mike_graf @thomasnarosy Alles zurück - Fehler gefunden: In der Dropbox-Ansicht kommt das alles gestrichelt raus. Wenn man das Dokument aber in einem anderen PDF-Reader öffnet, sieht alles sauber aus.

  • MarcusR1975 Marcus Rehn (@MarcusR1975) berichtet

    @SvenSolterbeck @mschauber DropBOX auf, Problem rein, mit echter #blockchain umwickeln & sichern und in nem #datalake versenken. oder aber per #Pepper als fahrender Mülleimer. Kopf auf, Problem rein. IBM wird's schon richten :-)

  • syntaxyt_ 🏳️‍🌈daniel. ıиɔɘpтıoи (@syntaxyt_) berichtet von Engerwitzdorf, Oberösterreich

    @DieserAcc @itstooobi Ich lade die Files immer bei Dropbox hoch und auf dem Server über wget wieder runter. Geht bei größeren Files deutlich schneller xD

  • _allo allo (@_allo) berichtet

    Die #Dropbox App meint sie hätte kein Internet und lastet erst Mal dass ganze Gerät aus. Die Webseite ist völlig überladen und versteckt im Porträt Modus sogar den Login Link. Und reCaptcha ist auf einem mobilen Gerät eine noch größere Zumutung als auf dem Desktop.

  • musikzeitung neue musikzeitung (@musikzeitung) berichtet

    @DarthSquig @MusicAnt4 @Senficon @SoundCloud Genau, es war alles das erlaubt, aber vergütungspflichtig. Das war der Kompromiss und so gab es Leermittelabgaben etc. pp. YT ist aber kein Leermittel, das wäre vielleicht so etwas wie ein FTP-Server oder Dropbox etc. pp.

  • CharlyKuehnast Charly Kühnast (@CharlyKuehnast) berichtet

    @drued Auf Dropbox bin ich damals auch reingefallen. Inzwischen betreibe ich meinen eigenen kleinen Nextcloud-Server, das funktioniert sehr gut.

  • wifi_freak Wifi Freak (@wifi_freak) berichtet

    @drive_n_code Das Problem mit dem AutoUpload hatte ich ganz am Anfang mal und ne Zeit lang konntest du nach jedem Update den erstmal deaktivieren und ihn wieder aktivieren. Keine Ahnung, welche Rocketscience sich dahinter verbirgt, mit Dropbox hatte das immer problemlos funktioniert.

  • Manu_Ela_Wild Ela Wild (@Manu_Ela_Wild) berichtet von Königswinter, Nordrhein-Westfalen

    @klauseck Klingt enorm praktisch.. allerdings bevorzuge ich Lösungen, wo die Server in Deutschland stehen und entsprechendem Datenschutz unterliegen.. (deshalb nutze ich die Dropbox nicht mehr)

  • jinxxproof @jinxx@chaos.social (@jinxxproof) berichtet

    @RobLen Beruflich kann man iCloud aktuell nicht nutzen, weil man afaik noch immer keinen AVV m Apple bekommt. Dropbox hat d Selbstzertifizierung für‘s PrivacyShield gemacht, öffnen tun sie trotzdem alles um zu prüfen, ob es nach US Recht legale Inhalte sind, die man auf ihre Server lädt.

  • rudelm Markus Rudel (@rudelm) berichtet

    Super dann kann man sich ja langsam Gedanken machen wie man 1Password am besten synchronisiert ohne irgendwelche Abos bei Dropbox oder 1Password zu benutzen…

  • P1XA_NMS P1Xa (@P1XA_NMS) berichtet

    @fruchtmax Klassiker .. Safe in Dropbox, GoogleFotos und Server☝🏻

  • ivi_unterricht Marcus von Amsberg (@ivi_unterricht) berichtet

    @TabletsimDU Problem: Ich verbinde mit Dropbox, muss dann die Datei in die App laden, dort bearbeiten und anschließend wieder hochladen. Das muss doch automatisch gehen.

  • center_cloud Center Cloud (@center_cloud) berichtet

    Wohnzimmer-Server ersetzt Dropbox und Google Drive - #PaaS

  • center_cloud Center Cloud (@center_cloud) berichtet

    Wohnzimmer-Server ersetzt Dropbox und Google Drive - #PaaS

  • mannheimgirls mannheimgirls (@mannheimgirls) berichtet

    @Graf_Fencheltee Große Datenmengen passen auch auf sichere Speichermedien unter deiner Kontrolle. Wenn es aus welchen Gründen auch immer eine Cloud sein muss, ist Dropbox empfehlenswert. Nutzen wir u. A. seit vielen Jahren, gab noch nie Probleme, Datenlecks o. Ä.

  • tla0 Michael (@tla0) berichtet

    Wow, @Dropbox wird auch immer dreister. Das Fenster kommt modal als Finder daher. Langsam nerven die mich mit sowas. 😤

  • isotopp Kristian Köhntopp (@isotopp) berichtet

    @joschtl Ja, Restrisiken existieren, und je nachdem ob man etwa einen Cloud-PW Manager hat, oder einen local-files-über-Dropbox Sync macht oder was auch immer braucht man eine Strategie hier. Das sind aber lösbare Probleme. Genau so ist "Verlust eines Telefons" oder "neuer Computer"...

  • MightyMira9 ⛄A Mighty Mouse Named Mira❄️ (@MightyMira9) berichtet

    Ware auch schneller wenn ich nicht immer sofort annehmen würde, der Fehler läge bei mir. 6mal alle Mails durchlesen und die Dropbox durchsuchen kosten Zeit...

  • sebulino Sebastian Alscher (@sebulino) berichtet

    @privacyDE @lfdi_bw @MalteEngeler Als Hacker suche ich das schwächste Glied in der Kette. Die Kette ist der Passwort-Besitzer (Social Engineering, etc.), dessen Speicherort lokal, den Ort der Dateneingabe, das Passwort selbst, den Passwortmechanismus selbst, den Server von Dropbox, Mitarbeiter von Dropbox...

  • FelixIsADino Felix (@FelixIsADino) berichtet

    @pech @Dropbox Die Dropbox IST mein Backup. Und an sowas denkt man nicht, dass da noch ne alte Handynummer drin ist, wenn man normalerweise immer eingeloggt ist und ohne Probleme rein kommt

  • FranzStrohmeier Franz Strohmeier (@FranzStrohmeier) berichtet

    @BurgerWalking @PetraPichler1 @McGeiz Mail ist ja ein anderes Thema, da kann der eigene Server bei ankommenden Mails schon sehr, sehr genau nachschauen. Manche Firmen haben eine Art "Dropbox" zum Austausch von Daten mit Geschäftspartnern.

  • scp10482 SCP10482/Eyo-Zen/SCP-2 (@scp10482) berichtet

    @knucklecoupler @NITS_shu Ehhhhh. Error in Dropbox

  • flexowise Hadschi Halef Ibrahim (@flexowise) berichtet

    wtf ein kollege von mir lädt seine bilder zum sichern auf instagram und snapchat hoch, falls sein handy mal kaputt gehen sollte und als ich meinte, dass er bei google drive oder dropbox nicht mal qualiverlust hätte, rastet er komplett aus, dass ihm das egal sei und so

  • heddergott Kai Heddergott (@heddergott) berichtet

    Habe mich gerade von einem Tool verabschiedet, dass das Backup meiner Daten nicht mehr lokal zulässt sondern nur noch in gängigen Cloud-Diensten wie GoogleDrive, Dropbox oder OneDrive. Neben #Datensicherheit & #Datensparsamkeit haben wir noch ein dringendes Thema: #Datenautonomie

  • SeloX_AUT SeloX (@SeloX_AUT) berichtet

    Als nächstes widme ich mich der Synchronisierung auf Android Smartphones (iPhone sollte aber sehr ähnlich sein). Lädt euch die DropBox App im PlayStore herunter und richtet diese ein (Login mit den vorher erstellten Daten). Die Synchronisierung sollte dann bereits ready sein.

  • teqqyde Fototeqqy 📷 (@teqqyde) berichtet

    @GillyBerlin @trotzendorff @leanderwattig @1Password Kannst dein Store ohne Probleme auf Dropbox etc legen für den Sync. Alternativ halt nur an einem Gerät. Komplett andere (auch selbst gehostete Alternative): Bitwarden.

  • fehlpass Yalcin (@fehlpass) berichtet

    @texterstexte Das ist kein Service, der immer verfügbar sein muss. Sondern ein (Software-)Tresor, in dem deine Zugänge liegen. Die Datei liegt verschlüsselt bei dir auf der Platte oder auch über iCloud, Dropbox, W-Lan Server oder einem Ordner im Netzwerk auf Telefon/Tablet zur Verfügung.

  • MoStueck Moritz Stückler (@MoStueck) berichtet

    @MalteEngeler @1Password Wo du deinen 1Password Container in der Cloud speicherst ist deine Wahl. Kannst ihn auch auf einem deutschen Server oder deiner Dropbox ablegen. Damit machst du dich unabhängig von dem attraktiven Angriffsziel 1Password-Cloud und hast 2 Security-Layer: Cloud-Anbieter/2FA und 1PW.

  • svarus1 S.Kukulady (@svarus1) berichtet

    @alextv In nutze One Note und Word mit One Drive hatte noch nie Probleme sonst nutze ich noch Dropbox als Back Up vom Rechner

  • _DigitalWriter_ Herbert Hertramph (@_DigitalWriter_) berichtet

    @TobiasHufnagel @herrmayr @Cryptomator Ja, kein Problem. Ich mache das unter Dropbox.

  • center_cloud Center Cloud (@center_cloud) berichtet

    Wohnzimmer-Server ersetzt Dropbox und Google Drive - #cloud_computing #PaaS

  • Podwichteln Podwichteln (@Podwichteln) berichtet

    @Die_Ringtraeger Ihr wart nicht die einzigen, die die Datei auf ihren Server gelegt hatten. Ist ja auch völlig okay, wenn man sich nicht extra fürs #podwichteln ne dropbox o.ä. einrichten will

  • hermione_rescue Official Sloth Moth Thief™ (@hermione_rescue) berichtet

    @Rosalie2304 Und wenn du beim TY die Ausgabe mit den Begleit-CDs nicht bekommst, sag Bescheid, ich hab die in der Dropbox. Da gibt's wohl öfter mal Probleme, wenn man die Amazon-Rezensionen liest

  • Pixtxa Pixtxa (@Pixtxa) berichtet

    Interessanterweise geht weder der Bildschirm noch Touch, aber der S-Pen macht kein Problem. Konnte mit den Auto Uploads der Dropbox und dem Stift nun TeamViewer installieren und kann so nun die Einstellungen sichern.

  • obucate obucate (@obucate) berichtet

    @herrmayr @friolz @Bingenberger Für kleinere Sachen, die keine Copyright-Problematik bergen, nutze ich Dropbox. Dropboxlink kopieren und es ist kein Login notwendig.

  • sugarDood sugarDood (@sugarDood) berichtet

    Rechner repariert beim hochfahren C Laufwerk... kann zum Glück nicht so viel kaputt gehen weil bei mir alles in der Dropbox liegt puh!🙄

  • opaistderbeste H e n n i n g L e i s e (@opaistderbeste) berichtet

    Ich muss mal meine Fritz!Box loben: Ich lade gerade Daten in die Dropbox, ziehe aus dem Playstation-Store ein Spiel und gleichzeitig wird auf zwei "Google Home"s Musik gestreamt (vorhin lief Netflix auf dem Chromecast). Alles ohne Probleme. Geräte priorisiert; perfekt! @AVM_DE

  • KryptoTurtle Kryptographische Schildkröte (@KryptoTurtle) berichtet

    @EarthFirst_EU @LightBrigadeDdo @BushcraftRhein1 @klaudimitk @DasSheepchen @Nino_Pandari @SoliFur @need_face @LilithWittmann @hambicamp @infozentrale Ich sende dir morgen früh zugangsdaten von Email Anbieter und Dropbox login Daten zu

  • OllerGeek Thomas (@OllerGeek) berichtet

    Super Alternative zu Diensten wie Dropbox oder Onedrive. Recht leicht zu installieren auf einem V-Server, den man schon für 60€ pro Jahr bekommt.

  • VerruckterHaufn MatiHaufn (@VerruckterHaufn) berichtet

    @ilikefufu Also ich hab die 64GB Version und da ich eh alles über Dropbox oder Clouds speichere ist das bei mir kein Thema

  • spotlynx Plüschfaust (@spotlynx) berichtet

    Mal ernsthaft. In einer Dropbox kann ich ganz normal arbeiten, das synchronisiert halt im Hintergrund und ich merk nix davon. Mit OneDrive ist jetzt mein ganzer Desktop langsam, weil die Firma alles ins OneDrive geschoben hat, inklusive Desktop.

  • e13Kiki Kiki (@e13Kiki) berichtet

    @VolkerK_ @anneschuessler @DonnerBella @MlleReadOn @kittykoma @axaneco Hier externe Festplatte mit TimeMachine (wöchentlich, automatisch), ansonsten ist die Cloud für meine eigenen Sachen Jottacloud (Norwegen/EU-Server), für 2 Kunden nutze ich auf deren Wunsch hin noch Dropbox, weil die halt drauf bestehen. Fertige Projekte werden auf DVD gebrannt.

  • lordampersand Schneider Timm ✂️ lordampersand@chaos.social (@lordampersand) berichtet

    @irishinneburg @Podhost Ich hoste ja meine Wordpress-Instanz auf einem eigenen Server. Nun liegen auch meine Audio-Files dort. Dropbox halte ich für keine gute Idee, da könntest du bzw. deine Zuhörenden Probleme mit dem Zugrif bekommen.

  • GillyBerlin Gilly 🐈🇪🇺 (@GillyBerlin) berichtet von Berlin, Land Berlin

    Ich sehe nach wie vor 2 Probleme für mich, ehe das Ding wirklich ein MacBook ablösen kann: 1. Maus 2. das Dateisystem. Ein Beispiel: ich kaufe Musik für Videos bei @epidemicsound. Apple lässt einen aber MP3s nicht einfach speichern. Nur Umweg über Dropbox etc...

  • belden_trixi Maria Kruse (@belden_trixi) berichtet

    @Ines_MueVo 1. Kein eigener Server vorhanden. 2. Schülerbezogene Daten gehören nicht in die Dropbox. Hatte an IServ gedacht, doch der scheint keine Linkfreigabe zu unterstützen.

  • Phaidr0s Kai Denker (@Phaidr0s) berichtet

    @btux69 Mit Verlaub: das ist eine triviale Transferleistung. Ich werde nicht neuformatieren und meine gegenwärtige btrfs-Lösung kaputt machen, weil Dropbox zur Arschloch-Firma mutiert.

  • Phaidr0s Kai Denker (@Phaidr0s) berichtet

    @OliverTheUnique Dropbox schafft vorsätzlich den Support für alle Dateisysteme außer ext4 unter Linux ab und liefert keine nachvollziehbare Begründung, zumal es bisher gut funktioniert. Ja: Sie machen das vorsätzlich kaputt. So einem Pack gebe ich doch kein Geld!

  • FreezleYT Freezle - Tobi⚡️ (@FreezleYT) berichtet

    @Der_Zauberer_DA Naja gut, aber Leute die sich damit auskennen können den Server auch fürs iPad machen.😅 Naja ansonsten benutzen wir in der Schule mit unseren Laptops NIE irgendeinen Schulserver sondern ganz simpel und easy Dropbox.😂

  • sm0k1nggnu David (@sm0k1nggnu) berichtet

    @mynightmare_91 Ich bin kluk. Hab auch Nextcloud auf meinem eigenen Server, aber Dropbox hat einfach jeder, daher ist es das einfachste, die App ist auch einfach die beste Option.

  • mattsches Matthias Gutjahr (@mattsches) berichtet

    @RobLen @yellowled Dropbox nutze ich quasi nicht mehr, mit Nextcloud kann ich das auch. Ich muss meine Gedanken zu dem Thema wohl nochmal sortieren, Danke fürs Feedback!

  • MattAsMate Matthias Büge (@MattAsMate) berichtet

    @nett_ Ist doch okay :) ich hatte halt den usb Stick und Dropbox als Backup für meine Versionen. Kommt immer drauf an, was man gewöhnt ist oder brauch. Mittlerweile habe ich zu Hause einen kleinen git-Server auf den ich alles pushe und von dem ich Backups erstelle

  • MattAsMate Matthias Büge (@MattAsMate) berichtet

    @nett_ Den großen Vorteil sehe ich bei GIT in der dezentralen Arbeitsweise. Auch ohne Server kannst du commiten und Versionen erstellen. Damals kannte ich nur SVN und habe das svn-repo auf meinem USB Stick und Dropbox gespeichert

  • HeptaSean Benjamin Braatz (@HeptaSean) berichtet

    @torguvor @netnrd Kepass speichert in Datei. Die kann man in Dropbox packen oder in selbst-gehostete Own-/Nextcloud. Bei mir liegt sie auf einem Seafile auf meinem Server.

  • Vollplatsch Fuchur (@Vollplatsch) berichtet

    @Ekibyo84 @datcarovieh Ich nehme dafür Nextcloud. Dh alles was ich lokal habe wird da synchronisiert. Wie Dropbox. Nur eben mit einem eigenem Server.

  • Sternen_nacht_ Viktoria (@Sternen_nacht_) berichtet

    Ich habe es gestern geschafft die Datei zu rendern. Sie war zu groß für meinen USB Stick also habe ich sie auf meine Dropbox hochgeladen. Dann ist mir mein USB Stick kaputt gegangen. Original Datei weg. Nicht so schlimm, dachte ich, das gerenderte ist ja auf der Dropbox.

  • ClundXIII Simon M (@ClundXIII) berichtet

    Da ich meinen Server demnächst umziehen werde und danach etwas mehr Speicher haben werde (>=2 TB insgesamt): Braucht jemand von euch einen Account auf meiner Nextcloud mit ein paar GB? Funktioniert so wie Dropbox und ist mit Owncloud-Clients auch kompatibel.

  • ToH_82 Tobias (@ToH_82) berichtet

    @axcommerce Glaube Rechtskonform ist hier das Problem. Was die Digitalisierung angeht ist @Dropbox ziemlich gut, war doch Dropbox oder @toner_F ?

  • FRYTG Daniel Freytag (@FRYTG) berichtet von Amsterdam, Provincie Noord-Holland

    @petitpuenktchen Alles was man mir in Papierform gibt wird mit Evernote gescannt und weggeworfen. Je nach Thema bleibt es dann dort oder ich kopiere es in einem richtigen Ordner in Dropbox/Onedrive/iCloud Drive